Allgemein

Zweite schlägt Büren nach überzeugender Vorstellung deutlich


Am Donnerstagabend stand auf dem Nebenplatz des Stadions an der Münsterstraße das Nachholspiel gegen die Reserve des SV Büren für unsere zweite Mannschaft auf dem Programm, welches die Mannschaft von Markus Unterdörfel und Jörg Lehmann souverän mit 5:0 für sich entscheiden konnte.

Unter Flutlicht nahm die Bezirksliga-Reserve das Heft des Handelns von Minute eins an in die Hand und kannte an diesem Abend nur den Weg in eine Richtung, nach vorn.
Nachdem nach wenigen Minuten nach toller Kombination der Schuss von David Markaj auf der Linie von einem Abwehrspieler geklärt werden konnte, vollendete Timo Zimmermann den nächsten gut vorgetragenen Angriff nach vierzehn Minuten zur Führung. Der Führungstreffer rüttelte die Gäste auf, nach einer Flanke herrschte Uneinigkeit in der SCP-Defensive und ein Gästeangreifer verpasste nur knapp den Ball und die hundertprozentige Chance auf den Ausgleich. In dieser kleineren Druckphase des SVB fiel dann der zweite Treffer für den SCP, nach einer Ecke des Gastes schalteten die Hausherren blitzschnell um und belohnten sich durch einen Flachschuss David Markaj mit dem zweiten Treffer nach einer guten halben Stunde. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Lange Bestand haben sollte dieses Ergebnis in Durchgang zwei jedoch nicht, die erste Gelegenheit in Durchgang zwei nutzte Niklas Haverkamp zum 3:0. Damit war der Bann nun endgültig gebrochen, sodass Markaj (67.) und Johann Averdiek (78.) das Ergebnis in die Höhe schrauben konnten. Vom Gast war bis auf einen an Haverkamp verteilten Beinschuss nichts mehr zu sehen, sodass das Ergebnis auch in der Höhe durchaus in Ordnung geht. Das nächste Spiel bestreitet die Reserve am Sonntag um 15:00 Uhr bei der Dritten von Eintracht Mettingen.

Aufstellung SC Preussen 06 Lengerich II : Sundermann- Bögel (57. Yilmaz), Siegmund, C.Blom(c), Reuther – Averdiek (46. Hülsmann), Veronelli, Haverkamp (70. Averdiek), Zimmermann- Calis (46. Dilling), Markaj (70.Calis)
Bank: F.Blom
Trainergespann: Unterdörfel/Lehmann