2. Mannschaft

Zweite Mannschaft macht es unnötig spannend

Sebastian Küppers und unsere Zweite Mannschaft, landeten heute einen 4:3 (3:2) Heimsieg gegen den BSV Brochterbeck II

Denkbar knapp mit 4:3 (3:2), setzte sich heute unsere Zweite Mannschaft im Heimspiel und Derby gegen den Liga Fünften BSV Brochterbeck II durch. Dabei sah es nach einer halben Stunde schon so aus, als sollte auch diese Partie eine leichte Aufgabe für unsere „Zwoote“ werden. Doch da wurden alle „Preußen“ eines besseren belehrt. 

Das Derby heute, nahm schnell Fahrt auf. Nur vier Minuten waren gespielt, da lag der Ball schon im Netz der Gäste. Kapitän Patrick Rosenbusch-Wieborg, hatte zum 1:0 eingenetzt. Und unsere Truppe setzte nach. Nur sechs Minuten später, war dann Lukas Guttek zur Stelle und erhöhte schnell auf 2:0. Und als Julius Averdiek in der 23.Minute dann noch auf 3:0 erhöhte, war für nicht wenige Zuschauer am Spielfeldrand die Entscheidung quasi gefallen. Aber nicht nicht mit der BSV-Reserve. Die steckte nämlich keineswegs auf und verkürzten per Doppelschlag in der 33. und 38.Spielminute zum 3:2 Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel spürte man deutlich, dass die Struktur im Spiel unserer Elf zunehmend verloren ging. Immer häufiger verzettelte man sich in Zweikämpfen, die der BSV mehr und mehr gewann. Nur selten, kombinierte sich unsere Mannschaft noch sehenswert nach vorn. Und auch der BSV, kam jetzt zu Chancen. In der 75.Spielminute, wurde dann ein Defensivspieler der Gäste nach einem groben Foulspiel mit der roten Karte vom Platz gestellt. Acht Minuten vor dem Ende war es dann noch einmal Lukas Guttek, der mit dem 4:2 dem BSV den vermeintlichen KO versetzte, doch die schlugen nur eine Minute noch einmal zurück zum 4:3. Kurz vor dem Ende hatte unsere Mannschaft dann noch einmal Glück, als ein weiterer Treffer des BSV wegen Abseits nicht anerkannt wurde. Dann war Schluss und der achte Sieg der Aufstiegsrunde perfekt. Mit 25 Punkten und 40:17 Toren, büßte man die Tabellenführung der C1-Liga ein. Als Zweiter beträgt der Vorsprung auf den ersten Nicht Aufstiegsplatz unverändert fünf Punkte.

Die Aufstellung von heute: Langlitz – Bögel, E.Adam, Blom – Hülsmann, Küppers, Dilling, Yilmaz – Rosenbusch, Averdiek (57.Aktas) – Rosenbusch-Wieborg (39.Miehlke), Guttek

Die Tore: 1-0 Rosenbusch-Wieborg 4. / 2-0 Guttek 10. / 3-0 Julius Averdiek 23. / 3-1 33. / 3-2 38. / 4-2 Guttek 82. / 4-3 83.

bes Vork: rote Karte gegen Brochterbeck (75.)

Der nächste Gegner: Sonntag, 15.März um 13.15 Uhr gegen Stella Bevergern II (A)