Allgemein

W&H Cup wirft seinen Schatten voraus

Uwe Meyer (Sportvorstand), Elke Roggenland (Jugendvorstand). Elisabeth Braumann (Vertreterin des Hauptsponsors Windmöller & Hölscher), die beiden D-Jugendspieler Henry Roggenland und Mika Klimke und Organisator Ulli Börger (v.l.n.r), nahmen vor wenigen Tagen die Auslosung des W&H Cups 2020 vor

Am 10. und 11.Januar 2020 ist es wieder soweit, die nächste Auflage des W&H Cups für U13 Mannschaften in den Zwei- und Dreifach Sporthallen von Lengerich geht über die Bühne. Und das diesjährige Teilnehmerfeld, hat es einmal mehr so richtig in sich. Dem Organisations Team um Ulli Börger ist es zur kommenden Auflage nämlich gelungen, gleich acht Erstliga-, sechs Zweitliga- und zwei Drittliga Nachwuchs Mannschaften im Hauptfeld nach Lengerich zu lotsen.

Los geht es am Freitag mit dem Qualifikations Turnier. Hierzu ist Ulli Börger und seinem Team gelungen, mit dem Titelverteidiger Warendorfer SU, sowie dem SC Greven 09, gleich zwei aktuelle Bezirksligisten zu verpflichten. Dazu kommen noch die starken Kreisliga Teams Osnabrücker SC, Sportfreunde Lotte, Eintracht Mettingen, JSG Hagen/Niedermark, Borussia Emsdetten und natürlich unsere Preußen Reserve. Der Sieger dieses Turniers, qualifiziert sich automatisch für den W&H Cup einen Tag später. In der Gruppe A, werden am 10.Januar  die Warendorfer SU auf die SF Lotte, Hagen/Niedermark und Osnabrücker SC treffen. In der Gruppe B, bekommt es der SC Greven 09 mit Eintracht Mettingen, Borussia Emsdetten und Preußen Lengerich II zu tun.

Und zu dessen Auslosung, trafen sich vor wenigen Tagen unser Turnier Organisator Ulli Börger, Sportvorstand Uwe Meyer, Jugendvorstand Elke Roggenland, sowie Elisabeth Braumann als Vertreterin des Hauptsponsors Windmöller & Hölscher im Preußen Clubheim. Mit dabei auch die beiden D-Jugendspieler Henry Roggenland und Mika Klinke, die später als Glücksfee fungieren sollten. „Wir haben für das Hauptturnier die vier Regionalen Teams ( Preußen Lengerich, Sieger Qualifikations Turnier, Stützpunkt Tecklenburg und Stützpunkt Georgmarienhütte gesetzt und die großen Vereine dann den einzelnen Gruppen zugelost. Es sind auch dieses mal, wieder tolle Gruppen entstanden „, so Ulli Börger.

In der Gruppe 1 trifft der Titelverteidiger Hamburger SV auf die Nachwuchs Mannschaften des SC Heerenveen, SC Paderborn 07, FC St.Pauli und dem SC Preußen Lengerich.

Die Gruppe 2 stellt sich aus Borussia Dortmund, 1.FC Union Berlin, VfL Osnabrück, FC Emmen B und dem Stützpunkt Tecklenburg zusammen

Die Gruppe 3 besteht aus Fortuna Düsseldorf, Hannover 96, VfL Bochum, Eintracht Braunschweig und Stützpunkt Georgsmarienhütte

In der Gruppe 4, treten die Teams vom VfL Wolfsburg, Arminia Bielefeld, FC Emmen A, Bayer Uerdingen und der Vortunier Sieger an

„Wir sind sehr gespannt, ob wieder so ein Ausnahmespieler wie Youssoufa Moukoko zu sehen sein wird. Er machte seinerzeit im Januar 2015 den Unterschied, als er noch im Trikot des FC St. Pauli seinen heutigen Club Borussia Dortmund mit 3 Treffern im Achtelfinale aus dem Turnier schoß. Womöglich haben die BVB Verantwortlichen schon damals in Lengerich Kontakt aufgenommen, denn im folgenden Sommer wechselte der überragende Stürmer bereits in den Ruhrpott und ist seitdem Torgarant für alle Dortmunder U Teams und zusätzlich in den deutschen Junioren Nationalteams sehr erfolgreich“, so Ulli Börger mit Blick auf den 11.Januar.

Neben diesem starken Teilnehmerfeld gab es in den letzten Monaten spannende Kontakte zu weiteren Topteams wie Ajax Amsterdam, Vitesse Arnheim oder Bröndby Kopenhagen, die eine Teilnahme an unserem Turnier sehr ernsthaft in Betracht zogen und für die Folgejahre ihr Interesse hinterlegt haben.

Im Vorfeld des W&H Cups ( ca ab Anfang Dezember ), werden wir Euch alle teilnehmenden Mannschaften ausführlich hier auf der Preußen Homepage vorstellen, damit ihr zu Turnierbeginn top informiert sein werdet.

Schon jetzt, sollten sich alle Preußen den 10. und 11.Januar 2020 im Termin Kalender vermerken, um dieses tolle Event unter dem Hallendach auf keinen Fall zu verpassen!!!