Allgemein

Ü50 Triumph beim Hallenturnier in Lechtingen

Nach mehrjähriger Corona bedingter Unterbrechung konnten die Preussn Ü50 beim hochkarätig besetzten Turnier ihr Können endlich wieder unter Beweis stellen. Von Beginn zeigte sich das Hasselmann Team hochkonzentriert.

Nach einem 3:0 Erfolg über Belm folgte mit gleichem Resultat der Erfolg gegen die Gstgeber, ehe im dritten Spiel gegen den Vize Niedersachsenmeister aus Hollage eine echte Hausnummer der Gegner war. Tatsächlich mußte man frühzeitig einen Rückstand aufholen, tat das jedoch in bemerkenswerter Weise und als Robert Frankenberg zum 2:1 Siegtreffer einnetzte, waren die Verhältnisse verdientermaßen wieder gerade gerückt.

Nach einer längeren Pause fehlte gegen den langjährigen Kontrahenten aus Kloster Oesede die letzte Konzentration und so mußte man nach früher Führung durch Elmar kurz vor dem Abpfiff den Ausgleich hinnehmen.

Dennoch reichte dieses Remis zum vorzeitigen Turniersieg und so war das letzte Spiel gegen Tus Haste reines Schaulaufen, bei dem sich insbesondere Paul mit 3 Treffern hervortat. Endstand war 5:1 und wieder einmal anerkannten die guten Gegner die überragenden Leistungen der Preussen!

Aufstellung:

  1. Oliver Köther
  2. Henrik Hasselmann 2
  3. Elmar Langeteepe 5
  4. Alatin Abi 3
  5. Heiko Herrmann 2
  6. Helmut Lindemann
  7. Robert Frankenberg 2
  8. Waldi Schürbrock