E Jugend

Kitzmann Cup: Rückblick auf die Zwischenrunde

In der Zwischenrunde, setzte sich unsere E2-Jugend gegen den SC Verl prima zu wehr

Knapp zwei Tage ist er schon wieder her, die 6.Auflage unseres U11 Hallen Turnier um den Kitzmann Cup. Heute, werfen wir einen Blick zurück auf die Zwischenrunde mit den zwölf Teams, die sich in der Vorrunde durchgesetzt hatten. Mit dabei, auch unsere E2-Jugend.

Nach einem tollen Turnier Auftritt, ging unserer E2-Jugend in der Zwischenrunde leider die Kraft aus

In den vier Zwischenrunden Gruppen, ging es nun darum, die vier Halbfinalisten unseres Hallen Events zu ermitteln. In der Gruppe A der Zwischenrunde, war unsere E2-Jugend vertreten. Nach der starken und kräfteraubenden Vorrunde, ging unserem Team hier aber die Puste aus. Sowohl gegen Westfalia Rhynern (0:7), als auch gegen den Regionalliga Nachwuchs des SC Verl (0:4), konnten unsere Jungs dann auch nichts mehr ausrichten. Dennoch hatte unser Team des Trainerduos Frank Vietmeier und Jörg Sprehe eine super Turnier gespielt! Das Ticket für das Halbfinale, sicherte sich am Ende der SC Verl.

Lagebesprechung beim FC Marl

In der Gruppe B, war der TSC Eintracht Dortmund nicht zu stoppen und zog souverän in das Halbfinale ein. Sowohl gegen Arminia Bielefeld (3:0), als auch gegen die Kreisauswahl Tecklenburg (3:0) setzte sich die Eintracht deutlich durch. Dahinter landete Arminia Bielefeld auf Platz zwei vor der Kreisauswahl, nachdem die Arminia das direkte Duell mit 1:0 gewann.

Der 1.FC Gievenbeck ( hier gegen den VfB Waltrop ), steigerte sich im Laufe der Zwischenrunde enorm

In der Gruppe C, setzte sich überraschend der 1.FC Gievenbeck durch. Nachdem man nur aufgrund der besseren Tordifferenz in die Zwischenrunde eingezogen war, drehte der 1.FC hier auf. Sowohl gegen den FC Marl (2:0), als auch gegen den VfB Waltrop (2:0), setzten sich die Gievenbecker durch und zogen ins Halbfinale ein. Nach einem 3:1 Erfolg gegen Marl, wurde der VfB Waltrop hier Gruppen Zweiter.

Das Team von Rot Weiß Oberhausen ( hier gegen den OSC ), zog ebenfalls in das Halbfinale ein

In der Gruppe D, ging es am engsten zu. Nach einem 2:0 gegen den Osnabrücker SC und einem 2:2 Remis gegen den SC Greven 09, erreichte schließlich der Favorit Rot Weiß Oberhausen in das Halbfinale ein. Dahinter landete der SC Greven 09 vor dem OSC, nachdem sich beide 1:1 getrennt hatten.

Damit waren die vier Halbfinalisten gefunden. Morgen blicken wir dann auf die Endrunden Spiele und Siegerehrung unseres Kitzmann Cup zurück. Also: Gerne wieder vorbei schauen!!