1. Mannschaft

Erste Mannschaft: Frühes Aus beim Hallen Festival

Timo Zimmermann und unsere Erste Mannschaft, schieden am Samstag früh im Vorturnier des Arminia Festivals aus.

Mit durchaus großen Ambitionen, war unsere Erste Mannschaft am Samstag Nachmittag zum Vorrunden Turnier des Arminia Hallen Festivals in die Kreissport Halle nach Ibbenbüren gereist. Nach den bisherigen, guten Auftritten unter dem Hallendach, wollte man versuchen, den Sprung ins Festival Turnier am Sonntag zu schaffen. Dieses Vorhaben, war jedoch leider früh beendet.

Dabei hatte unser Trainer Sascha Höwing am Samstag einen starken Kader zur Verfügung, der durchaus Anlass gab auf ein gutes Ergebnis zu hoffen. Doch es kam leider anders. Dabei erwischte man gleich im ersten Gruppenspiel gegen den Bezirksligisten SC Hörstel einen Start nach Maß. Man führte schnell mit 2:0, ehe man durch individuelle Fehler am Ende noch per Doppelschlag den 2:2 Ausgleich kassierte. Im zweiten Gruppenspiel gegen den Liga Konkurrenten SC Falke Saerbeck, lief es dann sogar noch übler. „Da haben wir gefühlte drei Eigentore geschossen“, so Trainer Sascha Höwing im Nachgang. So ging dieses Spiel und den Augen einer durchaus ansehnlichen Preußen Anhängerschaft völlig unnötig mit 2:3 verloren. Im letzten Spiel gegen den SC Velpe Süd, wäre schon ein hoher Sieg nötig gewesen, um noch den Weg in das Viertelfinale zu finden. Doch am Samstag, fand das Team nie zur bisher, gewohnten Hallen Leistung. Und so trennte man sich auch hier nur 2:2 Remis, was das vorzeitige Turnier Aus bedeutete. Am Ende, siegte der TUS Recke und zog damit ins Festival ein.

„Das frühe Aus, kam für uns alle schon überraschend. Wir haben Donnerstag und Freitag mit dem gesamten Team noch draußen gut trainiert. Nur heute fehlte die Laufbereitschaft, zudem haben wir einfach zu viele dumme, eigene Fehler gemacht. Keiner, hat heute sein normales Potential erreicht. Aber das passiert in einer jungen Mannschaft mal. Dennoch hat die Hallen Serie Spaß gemacht. Schade nur, das dieses letzte Turnier daneben gegangen ist, denn bisher lief es ja richtig gut: Zweiter beim ISV Masters, Dritter in Nienberge, dazu das knappe Aus vor dem Halbfinale bei der HKM. Teilweise, waren wir ja mit nur sechs Spielern unterwegs. Insgesamt gesehen, ist Hallenfußball nicht mehr so attraktiv wie früher, zumal bei vielen Trainern und Spielern immer die Verletzungsgefahr im Kopf steckt. Wir mussten dies ja auch leider wieder erfahren, wie man bei Jonathan Westhoff sieht“, so das Resümee von Sascha Höwing am Samstag. ( Foto: Rolf Grundke / Rolf in Action )

Am kommenden Freitag um 19.30 Uhr, bestreitet unsere A-Liga Mannschaft nun ein Testspiel im Stadion „An der Münsterstraße“ gegen den Bezirksligisten Cheruskia Laggenbeck.