Kategorie: C 1 Jugend

C1-Junioren mit dezimiertem Kader in Friedrichsdorf unterlegen


Rein sportlich gesehen, war das letzte Spiel der Aufstiegsrunde unserer C1-Jugend beim TUS Friedrichsdorf bedeutungslos. Unser Team stand ja bereits letzte Woche nach dem zweiten Sieg gegen die Ahlener SG fest, zum anderen hatte unser Gastgeber TUS Friedrichsdorf keinerlei Chancen mehr, sich in der Tabelle der Aufstiegsrunde nach vorne zu arbeiten. Dennoch musste dieses Spiel natürlich ausgetragen werden und unsere Gastgeber aus Friedrichsdorf, wollten natürlich nicht ohne Punktgewinn aus der Aufstiegsserie herausgehen.
Die Vorzeichen bei unserem Team, waren hingegen nicht die besten. Aufgrund einer Klassenfahrt, fehlten gleich fünf Spieler des Kaders, zudem mussten noch weitere Ausfälle hingenommen werden. So reiste unsere Mannschaft mit gerade einmal 13 Spielern nach Friedrichsdorf, darunter unser angeschlagener Keeper Till Duwendag. Dazu wurde die Partie auch noch auf Kunstrasen ausgetragen. Bei den ohnehin schon sehr hohen Temperaturen, eine äußerst merkwürdige Entscheidung.
In der ersten Halbzeit, hielt unsere Mannschaft die Partie noch offen und gut gegen engagierte Gastgeber. Umso bitterer, dass direkt nach Wiederanpfiff dem TUS Friedrichsdorf die schnelle 1:0 Führung gelang. In der Folgezeit, versuchte unser dezimiertes Team alles, doch mit dem 2:0 in der 57.Spielminute, war die Partie quasi entschieden. Kurz vor Ende der Partie in der 68.Minute, trafen die Gastgeber sogar noch zum 3:0. Kurz darauf war Schluss und das Ende einer herausragenden Saison unserer C1-Mannschaft perfekt, die mit dem Aufstieg in die Bezirksliga gekrönt wurde. Mit 6 Punkten und 5:6 Toren, geht unsere Mannschaft als Sieger der Aufstiegsrunde Staffel 1 hervor. Den zweiten Aufstiegsplatz, sicherte sich die Mannschaft von Vorwärts Wettringen, durch den gestrigen 3:0 Erfolg bei der Ahlener SG. Somit geht unser Glückwunsch nach Wettringen und unser sportlicher Respekt an die Teams aus Ahlen und Friedrichsdorf für ihre tolle Saison!

Unserer C1-Mannschaft gratulieren wir zu einer tollen Saison und sagen auch gleichzeitig Danke, wie ihr unseren Verein repräsentiert habt und für einen tollen sportlichen Erfolg gesorgt habt. Nach vielen, vielen Jahren, spielt eine Jugendmannschaft des SC Preußen Lengerich wieder überkreislich und wie wir in Kürze erfahren werden, nicht allein. Wir danken dem gesamten Team und unseren Trainern: Cheftrainer Sascha Höwing und Tim Kipp und Lara Groppe!!
Wir wünschen allen Spielerinnen und Spielern, die unseren Verein verlassen, um sich einer neuen sportlichen Herausforderung zu stellen, alles Gute: Die Tür in Lengerich, ist für Euch immer offen! Danke sagen wir auch allen Jungs des Jahrgangs 2004, die nun in den B-Junioren Bereich wechseln und die Bezirksliga selbst nicht leben können. Wir drücken Euch fest für die kommende Saison die Daumen. Alle anderen, sehen wir schon bald in der neuen Saison 2019/2020 in der Bezirksliga wieder. Wir freuen uns schon darauf!!!!

C1-Junioren reisen zum Abschluss nach Ostwestfalen


Nach dem bereits gesicherten Aufstieg, müssen unsere C1-Junioren am Samstag noch einmal auswärts ran und sind dabei um 15.00 Uhr beim TUS Friedrichsdorf im Einsatz. Und obwohl diese Partie sportlich gesehen für unser Team keine gravierende Bedeutung mehr hat, so möchte Cheftrainer Sascha Höwing mit seinen Jungs auch dort ein gutes Spiel abliefern und möglichst auch dort punkten. Dabei kann unsere Mannschaft aber leider nicht in Bestbesetzung antreten.

Für unsere Gastgeber, verlief die Aufstiegsrunde nicht so, wie erhofft. Sowohl gegen die Ahlener SG (1:3), als auch bei Vorwärts Wettringen (0:4), musste man dem Gegner die Punkte überlassen und verpasste so bereits vorzeitig den Traum vom Aufstieg. Dennoch, da kann man sich sicher sein, wollen Trainer Michael Olms und seine Mannschaft nicht ohne Punkterfolge die Aufstiegsserie verlassen. Auch der TUS, spielte in der Kreisliga A eine herausragende Saison und stand verdient in der Aufstiegsrunde.
Im letzten Sommer startete Friedrichsdorf im Kreis Gütersloh in eine Qualifikationsrunde zur Kreisliga A mit fünf Mannschaften. Nach vier Siegen und einem Remis, schaffte man den Sprung in die A-Liga als Erster. Ab November, ging es dann in der Kreisliga A um Punkte und die Meisterschaft. Und die holte sich der TUS dort äußerst überlegen. Nach 16 Siegen und zwei Remis, wurde der TUS Friedrichsdorf mit 50 Punkten und 72:5 Toren überlegen und mit fünfzehn Punkten vor dem FSC Rheda II und dem FC Gütersloh Meister. Dabei agierte der TUS über die gesamte Saison sehr konstant und errang in Hin- und Rückrunde jeweils acht Siege und ein Remis, bei nahezu gleicher Tordifferenz. (33:3 gegenüber 39:2). Auch in Sachen Heim- und Auswärtsbilanz, verhält es sich bei der Mannschaft ähnlich.
Es wird also ganz sicher kein Selbstläufer für unser Team. Doch unsere Jungs, wollen auch in Friedrichsdorf (zwischen Bielefeld und Gütersloh gelegen) zeigen, dass sie zu Recht ausgestiegen sind. Der breite Kader, wird keine personellen Probleme entstehen lassen und wir dürfen gespannt sein, ob unsere C1 in der Aufstiegsrunde ungeschlagen bleibt.

Wir drücken Mannschaft und Trainerteam hierfür beide Daumen!!

C1-Junioren machen den Aufstieg vorzeitig perfekt

Sie haben es geschafft!! Unsere C1-Junioren, sind gestern Nachmittag durch einen 3:2 (0:0) Heimsieg gegen die Ahlener SG vorzeitig in die Bezirksliga aufgestiegen und haben damit für einen großartigen Erfolg für sich selbst, unseren Jugendbereich und Club gesorgt. Damit wird in der nächsten Saison, nach vielen Jahren wieder eine Jugendmannschaft unseres Vereins überkreislich im Einsatz sein: Klasse!!!

Gegen den Meister des Kreises Beckum, hatte unser Team aber mehr Mühe, als einige Preußen im Vorfeld gedacht hatten. Dabei kam unsere Mannschaft von Cheftrainer Sascha Höwing, Tim Kipp und Lara Groppe zunächst richtig gut ins Spiel. Bereits in der 7.Minute, hatte unser Team die frühe Führung auf dem Fuß, als Timo Leimer auf halb rechts angespielt wurde und zum Abschluss kam. Sein Schuss, landete jedoch leider nur am linken Pfosten. Sieben Minuten später, war es erneut Timo Leimer, der an der rechten Strafraumkante zum Abschluss kam. Sein Flachschuss, strich hier nur knapp am linken Pfosten vorbei. In der Folgezeit, diktierte unsere Mannschaft weiterhin das Spielgeschehen, hatte aber Mühe sich in der Offensive durch zusetzten und zum Abschluss zu kommen. So musste in der 32.Minute ein Schuss aus dem Rückraum von Fabian Bauschulte herhalten, der jedoch deutlich über den ASG Kasten ging. So machten sich beide Teams torlos in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel, wurden die Gäste etwas mutiger, unsere Mannschaft blieb aber weiter tonangebend. In der 37.Minute, dann endlich die Führung unserer Mannschaft. Im Vorfeld unterlief Ahlen ein unglückliches Handspiel im Strafraum. Den fälligen Strafraum, verwandelte Timo Leimer sicher zum 1:0. In der 43.Minute, hatte Patrick Hart Pech, als sein satter Schuss aus rund sechszehn Meter an die Latte knallte. So waren es die Gäste, die in der 45.Minute zum Ausgleich kamen. Nach einer schönen Kombination durch die Zentrale, schloss Ahlen mittig ab. Gegen den verdeckten Schuss, war unser Torhütter Till Duwendag machtlos und so hieß es plötzlich 1:1. Nur sechs Minuten später, halfen die Gäste dann tatkräftig mit unsere Elf wieder in Führung zu bringen. Hier unterlief der ASG ein zu kurzes Anspiel, welches Timo Leimer erlief, frei aufs Tor zuging und eiskalt zur erneuten 2:1 Führung einschoss. In der 58.Minute, schien die Partie dann entschieden. Nach einem schönen Flankenlauf über die rechte Seite, landete der Ball erneut bei Timo Leimer, der im Stile eines Mittelstürmers zum 3:1 vollendete. Doch Ahlen gab sich auch weiterhin nicht auf und unsere Mannschaft wurde jetzt ein wenig zu passiv. Die Folge, führte in der 65.Minute zum 3:2 Anschlusstreffer, als Ahlen aus kurzer Distanz traf. So wurde es in den Schlussminuten noch einmal hektisch und in der 68.Minute, musste unsere Defensive noch einmal auf der Torlinie klären, um den Ausgleich zu verhindern. Kurz darauf war Schluss und der zweite Sieg der Aufstiegsrunde perfekt. Nun, musste Team, Trainer und Fans noch eine Viertelstunde warten, ehe das Ergebnis auf Wettringen übermittelt war. Durch dessen Sieg gegen Friedrichsdorf, war der Aufstieg perfekt und der Jubel bei allen Beteiligten riesengroß. Ein Meilenstein für unsere Jugendabteilung!! Wir gratulieren unserem Team, dem Trainertrio und allen Unterstützern zu diesem Erfolg recht herzlich!!!

Die Tore: 1-0 T.Leimer 38. (HE) / 1-1 45. / 2-1 T.Leimer 51. / 3-1 T.Leimer 58. / 3-2 65.

Der nächste Gegner: Samstag, 29.Juni um 15.00 Uhr beim TUS Friedrichsdorf (A).

C1-Jugend: Duell der Auftaktsieger


Unmittelbar nach dem Aufstiegsspiel unserer D1-Junioren, trifft unsere C1-Jugend um 15.00 Uhr vor heimischer Kulisse auf die Ahlener SG. Dabei treffen die beiden Teams aufeinander, die ihre Auftaktspiele gewinnen konnte. Während sich unsere Jungs gegen Vorwärts Wettringen (2:1) am letzten Samstag hatten durchsetzen können, tat dies auch die Ahlener SG am Dienstagabend beim TUS Friedrichsdorf (3:1).
Somit haben beide Teams am Samstag die Chance, einen großen Schritt in Richtig Aufstieg in die Bezirksliga machen zu können bzw. unter bestimmten Konstellationen, diesen sogar perfekt zu machen. Doch soweit, sind wir noch nicht.

Mit der Ahlener SG, hat unsere C1 um Cheftrainer Sascha Höwing und Tim Kipp und Lara Groppe am Sonntag einen sehr starken Gegner und Meiser des Kreises Beckum im eigenen Stadion zu Gast. Unsere Gäste um Trainer Frank Pech, musste dabei bis zum Winter zunächst die Qualifikation zur Meisterrunde bestehen. Das tat die ASG eindrucksvoll und gewann dort alle sieben Spiele bei 63:1 Toren und mit fünf Punkten Vorsprung vor der Konkurrenz.
Und auch in der Meisterrunde, ließ die Ahlener SG nichts anbrennen. Mit dreizehn Siegen und einem Remis, holte man sich sehr deutlich die Meisterschaft mit 40 Punkten und 70:10 Toren bei zehn Punkten Vorsprung auf die Verfolger Spvg Oelde und DJK Vorwärts Ahlen. Während man sich vor heimischer Kulisse keine Blöße gab und alle Spiele gewann, ließ man Auswärts zumindest ein Remis zu. Den höchsten Saisonerfolg, landete Ahlen gegen die SG Stromberg/Sünninghausen. Dieses Duell, gewann man sehr deutlich mit 11:2.
Und auch in die Aufstiegsrunde ist man am Dienstagabend stark und einem 3:1 Erfolg beim TUS Friedrichsdorf gestartet. Nach eigener, schneller Führung, glichen die Hausherren Mitte der ersten Halbzeit aus, eher der ASG kurz vor der Pause die erneute Führung gelang. Nach einer guten Stunde, machte Ahlen mit dem 3:1 alles klar. Doch in der Endphase, wurde es noch einmal hektisch. Drei Minuten vor dem Ende, sah ein Spieler Ahlen die rote Karte und wird am Samstag fehlen und bei den Hausherren, gab es noch eine Zeitstrafe.

Unsere Jungs der C1, müssen also auf alles vorbereitet sein und hoch konzentriert und mit vollem Engagement agieren. Aktuell, hat man alles selbst in der Hand, sich den großen Traum vom Aufstieg zu realisieren. Das wäre auch für unseren Verein ein großer und sehr wichtiger Erfolg! Dafür möchten wir auch hier alle Preußen bitten, das Team am Samstag ab 15.00 Uhr mit vollem Einsatz zu unterstützen!! Helft den Jungs, den Traum ein Stück näher zu kommen!!!

C1-Jugend startet erfolgreich gegen Wettringen

Unsere C1-Junioren sind am letzten Samstag mit einem 2:1 (2:1) Heimsieg gegen Vorwärts Wettringen erfolgreich in die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga gestartet. Damit hat das Team um Cheftrainer Sascha Höwing ihre Chancen auf den Aufstieg deutlich erhöht.

In einem richtig guten Jugendspiel, mit zwei klasse Teams, erwischten zunächst die Gäste den besseren Start und hatten in der 4.Spielminute die große Chance zur Führung, die aber unser Keeper Till Duwendag mit einer tollen Parade vereiteln konnte. Nur fünf Minuten später, dann auch die erste Möglichkeit unserer Mannschaft, die gleich zur Führung führte. Timo Leimer nahm hier aus rund zwanzig Metern einfach mal Maß und hämmerte das Leder zur wichtigen 1:0 ins Wettringer Gehäuse. Es entwickelte sich nun eine völlig offene Partie und die Gäste von Vorwärts Wettringen, kamen in der 19.Spielminute dann auch zum 1:1 Ausgleich. Unser Team, ließ sich von diesem Gegentreffer aber nicht aus der Ruhe bringen. In der 26.Spielminute war es dann Fabian Bauschulte, der zur Stelle war und unsere Mannschaft wieder mit 2:1 in Führung schoss. Vier Minuten später, musste Leon Saatkamp schon Kopf und Kragen riskieren, um per Fallrückzieher den möglichen Ausgleich zu verhindern. In der 33.Spielminute, setzte Timo Leimer zu einem feinen Solo an, konnte aber leider nicht den Ball im Wettringer Gehäuse unterbringen. Kurz nach dem Seitenwechsel, hatten Timo Leimer und Fabian Bauschulte die Doppelchance zur Vorentscheidung auf dem Fuß, scheiterten aber erneut. So war es dann noch einmal unser Keeper Till Duwendag, der in den Vordergrund trat. Mit zwei tollen Paraden in der 38. und Minute, hielt er am Ende den Sieg mit fest und so war kurz darauf der wichtige 2:1 Heimsieg perfekt. „Wir sind richtig happy, dass wir hier heute mit einem Sieg gestartet sind und auch das nötige Matchglück hatten. So kann es gerne weitergehen“, so Trainer Sascha Höwing.

Am kommenden Samstag, trifft unsere C1-Jugend nun auf die Ahlener SG, die am heutigen Dienstagabend ihr erstes Aufstiegsspiel beim TUS Friedrichsdorf mit 3:1 gewannen.