Kategorie: C-Mädchen

C-Mädchen siegen auch in Riesenbeck

Mit 4:0 (0:0) gewannen unsere C-Mädchen am Dienstag ihre dritte Ligapartie beim SV Teuto Riesenbeck

In einem vorgezogenen Ligaspiel des 3.Spieltages, waren unsere C-Mädchen am Dienstag Nachmittag beim SV Teuto Riesenbeck zu Gast. Dabei setzten sich das Team um Trainer Elko König am Ende mit 4:0 (0:0) durch und baute so die Tabellenführung in der Kreisliga aus.Weiterlesen

C-Mädchen legen gegen Arminia nach

Unsere C-Mädchen, setzten sich am Samstag gegen Arminia Ibbenbüren II mit 7:0 durch

Nach dem tollen Start letzte Woche in Mettingen, ging es für unsere C-Mädchen am Samstag im ersten Heimspiel der Saison in Hohne gegen die C2 Mädchen der DJK Arminia Ibbenbüren. Auch hier, hatte unsere Mannschaft das bessere Ende für sich und gewann am Ende klar mit 7:0 (3:0).Weiterlesen

Neue Jacken für Preußens Fußball-C-Mädchen

Topausgestattet gehen die C-Mädchen Preußen Lengerichs in die Sommerpause. Dieses war zwar anders geplant, aber auch hier spielte die Pandemie gegen das Team. Umso erleichtert war Jens Kröger von der Firma EURONICS JK & Hawerkamp GmbH in Lengerich und die Mannschaft, dass beim ersten Training nach der Zwangspause die Softshell- und Fließjacken verteilt werden konnten.

Somit ist das Team, auch wenn es im Herbst wieder kälter wird, bestens auf alle Wetterlagen vorbereitet. Die Spielerinnen, das Trainerteam und wir vom SC Preußen Lengerich sagen DANKE an Jens Kröger.

( Bericht und Foto: Michael Exner )

C-Mädchen unterliegen Bezirksligisten

Unsere C-Mädchen. bestritten am Samstag ein Testspiel gegen den Bezirksligisten TSG 07 Burg Gretesch

Im ersten Testspiel nach der Hallensaison unterliegen die C-Mädchen verdient dem Bezirksligisten TSG Burg Gretesch mit 5:0 im Stadion an der Münsterstraße. Hierbei wurden unseren Mädchen vor allem im Bereich der Handlungsschnelligkeit ihre Grenzen aufgezeigt. Gefühlt waren unsere Gegnerinnen gedanklich immer einen Schritt schneller und nutzen so ihre Torchancen konsequent. Leider konnten unsere Mädchen selber in der 2. Halbzeit ihre eigenen Chancen nicht nutzen. Dennoch war unser Trainergespann nicht ganz unzufrieden, da hier nicht das Ergebnis im Vordergrund stand, sondern die eine oder andere neue taktische Ausrichtung. Und hier waren durchaus vielversprechende Ansätze zu sehen. Trotz des Ergebnisses ist das Team insgesamt gesehen auf einem guten Weg bis zum ersten Punktspiel. ( Bericht: Michael Exner / Foto: Sportphoto Paetzel )