Kategorie: Allgemein

SC Preussen 06 Lengerich steigt aus der Bezirksliga ab

Seit Donnerstagabend herrscht Gewissheit: Nach der bitteren 0:5-Heimniederlage gegen den SC Altenrheine ist der Abstieg aus der Bezirksliga bei noch drei ausstehenden Spielen und zwölf Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz, den momentan der SV Blau-Weiß Aasee innehat,nun nicht mehr zu verhindern. Demnach wird die erste Herrenmannschaft des SC Preussen 06 ab der kommenden Saison in der Kreisliga A des Fußballkreises Tecklenburg antreten.

SC Preussen 06 Lengerich trauert um Urgestein Herbert Nöll

Zum Gedenken an unser Ehrenmitglied
Herbert Nöll
10.10.1928 – 24.03.2019

Mit tiefer Betroffenheit erreichte uns am Sonntag, dem 24. März die traurige Nachricht, dass unser treuer Sportkamerad Herbert Nöll im gesegneten Alter von 90 Jahren ganz plötzlich und unerwartet von uns gegangen ist. „Morgens noch fröhlich im Clubheim im Kreise seiner Oldiefreunde und jetzt nicht mehr unter uns“, verlautete es vor dem Heimspiel gegen den TuS Recke. Die 1. Mannschaft spielte mit Trauerflor. Mit einer Gedenkminute erwiesen wir ihm die letzte Ehre. Herbert Nöll kam von SW Lienen zu den Preussen nach Lengerich und übernahm am 1.8.1963 die Stelle als hauptamtlicher Platzwart im neu errichteten städtischen Stadiongelände. Mit vorbildlichem Engagement war er 28 Jahre lang bis zum Eintritt in den Ruhestand am 31.10.1991 eine hoch geschätzte Persönlichkeit bei Spielern, Trainern, dem Vorstand und den Sportlehrkräften der Lengericher Schulen. 1966 trat er dem SCP bei und engagierte sich 63 Jahre als Schiedsrichter, war Altherrenspieler und im Spielausschuss aktiv. 2016 erhielt er die Ehrenurkunde für 50 Jahre Vereinstreue und vom Fußballkreis Tecklenburg die Anerkennung für 60-jährige Schiedsrichtertätigkeit. Unzähligen Spielern war er mit seiner gradlinigen Lebenseinstellung ein väterlicher Freund und Förderer. Auch über den Sport hinaus gedenken wir der unvergesslich schönen Ereignisse und Anekdoten, die wir bis zuletzt mit ihm erlebten.

Wir verlieren mit Herbert Nöll eine vorbildliche Persönlichkeit, dem unsere größte Dankbarkeit für die Verbundenheit zum Fußballsport gilt. Mit seiner lieben Frau Gisela und der Familie trauern wir um einen besonderen, stets lebensbejahenden Menschen. Herbert wird fehlen und unvergessen bleiben. Er behält seinen Platz unter uns.

SC Preussen 06 Lengerich e.V.
-Der Vorstand-

Wochenendrückblick: „Aushilfe“ trifft dreifach, C-Junioren brillieren im Spitzenspiel


Gegen die Reserve von GW Steinbeck ist der Knoten für die Amateure an diesem Wochenende endlich geplatzt.
Hier folgt unser Rückblick auf die sportlichen Geschehnisse des Wochenendes:

An diesem Wochenende standen wie in der Vorschau beschrieben, einige wichtige Partien für die SCP-Junioren an. Zudem traf im Seniorenbereich die Zweite auf GW Steinbeck. Unseren Rückblick starten wir am Samstag im D-Juniorenbereich, in welchem wir mit zwei Mannschaften in der Kreisliga A vertreten sind. Die D2 verlor nach kämpferisch gutem Auftritt auf eigenem Terrain mit 1:3 gegen die Sportfreunde Lotte, während die D1 in Steinbeck beim 5:1 zu überzeugen wusste. Etwas später stand für die C1 um 14:45 Uhr das absolute Topspiel auf dem Programm, der Spitzenreiter aus Lotte gastierte im Stadion an der Münsterstraße. Perfekt eingestellt gewann der SCP dieses Spiel nicht nur, sondern brannte beim 9:0 ein regelrechtes Offensivfeuerwerk ab. Die Belohnung gab’s prompt, drei Punkte und die Rückkehr an die Tabellenspitze. Zum Abschluss des Samstages traf die B1 auf den selben Gegner, durch einen späten Gegentreffer wurde dieser Partie gegen einen Meisterschaftsaspiranten knapp mit 1:2 verloren. Am Sonntag bestritt die A-Jugend mit dem Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte den Auftakt des Tages, auch hier zogen die Preussen knapp mit 1:2 den Kürzeren. Das einzige Seniorenspiel mit SCP-Beteiligung an diesem Wochenende wurde an diesem Wochenende von den Amateuren ausgetragen, welche ihr Heimspiel gegen die Reserve von Grün-Weiß Steinbeck mit 3:2 gewannen und ein Mann ganz besonders im Mittelpunkt stand. Der als „Leihgabe“ aus der ersten Mannschaft agierende Timo Zimmermann erzielte für die Elf von Markus Unterdörfel alle drei Treffer und hatte dementsprechend einen nicht unerheblichen Anteil am ersten Sieg der Amas im Kalenderjahr 2019!