C 1 Jugend

C1-Junioren reisen zum Abschluss nach Ostwestfalen


Nach dem bereits gesicherten Aufstieg, müssen unsere C1-Junioren am Samstag noch einmal auswärts ran und sind dabei um 15.00 Uhr beim TUS Friedrichsdorf im Einsatz. Und obwohl diese Partie sportlich gesehen für unser Team keine gravierende Bedeutung mehr hat, so möchte Cheftrainer Sascha Höwing mit seinen Jungs auch dort ein gutes Spiel abliefern und möglichst auch dort punkten. Dabei kann unsere Mannschaft aber leider nicht in Bestbesetzung antreten.

Für unsere Gastgeber, verlief die Aufstiegsrunde nicht so, wie erhofft. Sowohl gegen die Ahlener SG (1:3), als auch bei Vorwärts Wettringen (0:4), musste man dem Gegner die Punkte überlassen und verpasste so bereits vorzeitig den Traum vom Aufstieg. Dennoch, da kann man sich sicher sein, wollen Trainer Michael Olms und seine Mannschaft nicht ohne Punkterfolge die Aufstiegsserie verlassen. Auch der TUS, spielte in der Kreisliga A eine herausragende Saison und stand verdient in der Aufstiegsrunde.
Im letzten Sommer startete Friedrichsdorf im Kreis Gütersloh in eine Qualifikationsrunde zur Kreisliga A mit fünf Mannschaften. Nach vier Siegen und einem Remis, schaffte man den Sprung in die A-Liga als Erster. Ab November, ging es dann in der Kreisliga A um Punkte und die Meisterschaft. Und die holte sich der TUS dort äußerst überlegen. Nach 16 Siegen und zwei Remis, wurde der TUS Friedrichsdorf mit 50 Punkten und 72:5 Toren überlegen und mit fünfzehn Punkten vor dem FSC Rheda II und dem FC Gütersloh Meister. Dabei agierte der TUS über die gesamte Saison sehr konstant und errang in Hin- und Rückrunde jeweils acht Siege und ein Remis, bei nahezu gleicher Tordifferenz. (33:3 gegenüber 39:2). Auch in Sachen Heim- und Auswärtsbilanz, verhält es sich bei der Mannschaft ähnlich.
Es wird also ganz sicher kein Selbstläufer für unser Team. Doch unsere Jungs, wollen auch in Friedrichsdorf (zwischen Bielefeld und Gütersloh gelegen) zeigen, dass sie zu Recht ausgestiegen sind. Der breite Kader, wird keine personellen Probleme entstehen lassen und wir dürfen gespannt sein, ob unsere C1 in der Aufstiegsrunde ungeschlagen bleibt.

Wir drücken Mannschaft und Trainerteam hierfür beide Daumen!!