Autor: Yannik Uchtmann

E2 gewinnt souverän die diesjährige Hallenkreismeisterschaft

Nachdem unsere E2 die Hinrunde der Saison als Erster abgeschlossen hatte,stand am 3. Februar mit dem Hinrundenspieltag sowie am 3. März mit dem Rückrundenspieltag, die diesjährige Hallenkreismeisterschaft für die Jungs an. Den ersten Spieltag in Hopsten schlossen die Jungs bereits mit 10 Punkten aus 5 Spielen als Gruppenerster ab. Direkt das erste Spielgegen Dickenberg E2 wurde verschlafen und ging mit 0:1 verloren. Die zwei verlorenen Punkte beim anschließenden 0:0 gegen Westerkappeln sollten dann aber die letzten Punktverluste für diese Runde sein.Die Spiele gegen Uffeln/Steinbeck,Ladbergen und Hopsten wurden souverän gewonnen. Am zweiten Spieltag in Ladbergen wurden die Jungs dann ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht. Nach 5 Siegen aus 5 Spielen und 15:0 Toren wurde die Kreismeisterschaft verdient und mit deutlichem Vorsprung gewonnen.Am 23. März startet die Truppe, die komplett aus dem jüngeren E-Jugend-Jahrgang 2009 besteht, voller Selbstvertrauen ihre Rückrunde unter freiem Himmel. Auf Foto zu sehen sind: (oben v.l.n.r) Trainer L. Prigge, Matti Aldrup, Lasse Gräler, Mats Heemann, Leo Prigge sowie (unten v.l.n.r.) Gregor Maier, Alperen Polat, Simon Kersten, Maximilian Himmelreich, Lenn Beiermann

Halbserienbericht: C-Junioren


Nach der ersten Saisonhälfte steht die Mannschaft von Cheftrainer Sascha Höwing (SH) auf Tabellenplatz 1 der diesjährigen Kreisliga A. Wir sprachen mit ihm über ….
… den bisherigen Saisonverlauf:
SH: “ Wir haben bislang tollen Fußball gezeigt und stehen zurecht an der Tabellenspitze. Jedoch müssen wir uns den Vorwurf gefallen lassen, einige Spiele nicht frühzeitig für uns entschieden zu haben, sodass wir spät noch den Ausgleichstreffer schlucken mussten. Der Vorsprung hätte auf Platz zwei also größer sein können“
…die enttäuschende Hallenkreismeisterschaft:
SH:“ Die HKM verlief in diesem Jahr unglücklich für uns, aber das ist abgeschlossen, unser Fokus liegt voll und ganz auf dem,was auf dem Rasen passiert!“
…die Vorbereitung und Veränderungen im Kader:
SH:“ Die Vorbereitung verlief zufriedenstellend, auch wenn die Platzverhältnisse sehr widrig waren. Bis auf einen Neuzugang im Offensivbereich gibt es keine Veränderungen im Vergleich zur Hinserie, einige unserer Spieler werden jedoch in der Rückserie häufiger die C2 unterstützen, um mehr Spielzeit zu erhalten.“
… die Ziele für die Rückrunde:
SH:“ Unsere Ziele können nur der Meistertitel und die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Bezirksliga sein, dafür werden wir alles geben.“
Vielen Dank für das Gespräch Sascha, der SC Preussen 06 Lengerich wünscht euch für eure Vorhaben viel Erfolg!

Halbserienbericht: A-Junioren


Nach einer durchwachsenen Hinserie stehen die A-Junioren des SCP im gesicherten Mittelfeld auf Platz 8 der Kreisliga A.
Mit Frank Feldmann (FF) kam während der Hinserie ein neuer Trainer, wir sprachen über mit ihm seinen Start als Trainer der A-Junioren…
FF: “ Die Mannschaft hat mich top aufgenommen und auch die Eingewöhnungsphase verlief gut.“
über Zu-& Abgänge:
FF: „Externe Zugänge gab es keine, nach der Auflösung der A2 boten sich jedoch einige dieser Spieler erfolgreich für einen Kaderplatz an. Sebastian Küppers, Matthias Geers und Marius Munsberg verließen im Winter unsere Mannschaft.“
über seine Ziele für die Rückrunde:
FF: “ Die Mannschaft hat in der Hinrunde deutlich unter Wert gespielt, das möchten wir in der Rückserie definitiv korrigieren. Was punktetechnisch dabei herausspringt, vermag ich nicht zu prognostizieren. Das bestimmen die Spieler durch Ihre Einstellung auch ein wenig selbst.“

Vielen Dank für das Gespräch Frank, wir wünschen viel Erfolg für die Rückrunde!

Erste Mannschaft holt einen Punkt gegen Horstmar


Am ersten Märzsamstag stand für die erste Mannschaft das Nachholspiel gegen den TuS Germania Horstmar auf dem Programm. Durch einen Sieg wollten die Mannen von Pascal Heemann und Sascha Höwing den Rückstand auf das rettenden Ufer verkürzen und dementsprechend motiviert gingen sie ans Werk. Die erste Chance gehörte jedoch den Gästen, als ein Freistoß aus dem Halbfeld nach sieben Minuten nur knapp das Gehäuse von Torhüter Tim Kipp verfehlte. Danach erspielten sich auch die Preussen erste Möglichkeiten, Martin Fleige setzte sich innerhalb kürzester Zeit gleich dreimal stark im Luftkampf gegen den Bewacher durch und konnte leider seinen Kopfbällen nicht den nötigen Druck verleihen, sodass alle knapp am Gästetor vorbeigingen. Dann stand wieder SCP-Schlussmann Tim Kipp im Mittelpunkt: Nach 32 Spielminuten entschärfte er einen Schuss aus kurzer Distanz per starkem Reflex. In der unmittelbaren Folge übernahmen Hausherren aber wieder das Kommando und gingen folgerichtig in Führung – nach toller Kombination flankte Niklas Haverkamp punktgenau auf den Kopf des aufgerückten Innenverteidigers Dominic Dohe, der per Aufsetzer dem Keeper der Gäste keine Chance gab – 1:0 (45.). Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause, aus welcher die Gäste aus Horstmar furios starteten. Nachdem Kipp dreimal innerhalb weniger Minuten sein ganzes Können aufbieten musste, um den Ausgleich zu vereiteln, war auch er machtlos. Nach einem schnell vorgetragenden Angriff scheiterte ein Gäste-Angreifer am gut reagierenden Preussen-Keeper, welchem jedoch durch den Nachschuss keine Abwehrmöglichkeit gegeben wurde – 1:1 (53.). Im Anschluss an den Ausgleichstreffer verlagerte sich das Spielgeschehen ins Mittelfeld und keine der beiden Mannschaften konnte ihre jeweiligen Ansätze nutzen, um noch einmal das Tor der gegnerischen Mannschaft ins Visier zu nehmen, lediglich zwei Abschlüsse des eingewechselten Sahin Günana kurz vor dem Schlusspfiff rauschten knapp am Gehäuse der Germania vorbei, sodass es am Ende beim 1:1 blieb.
SC Preussen 06 Lengerich: Kipp – Brune (c), Dohe, Schürbrock, Zimmermann – Haverkamp (80. Günana), Thamm (60. Höwing),Gündogan, Jaeschke – Markaj (60. Kaba), Fleige
Im Kader: Burbrink (ETW), Rachih, Siegmund
Am nächsten Sonntag, dem 10. März 2019, empfängt die erste Mannschaft des SC Preussen 06 Lengerich um 15 Uhr den SC Altenrheine. Davor treffen die Amateure ebenfalls im heimischen Stadion an der Münsterstraße auf die Reserve des SV Büren, angepfiffen wird die Partie auf dem Nebenplatz um 13:15 Uhr.

Halbserienbericht: B-Junioren


Nach einer starken Halbserie, nach der der SCP-Nachwuchs aktuell den dritten Tabellenplatz der Kreisliga A belegt, nahm die Mannschaft in der letzten Januarwoche das Training wieder auf. Bevor am Samstag mit dem letzten Hinrundenspiel gegen den SV Teuto Riesenbeck das Pflichtspieljahr 2019 beginnt, sprachen wir mit Cheftrainer Stefan Kilfitt über….
… die Zielsetzung für die restliche Spielzeit:
SK:“ Mit dem dritten Platz zur Winterpause bin ich hochzufrieden, die Mannschaft nahm selbst ungünstige Ausfälle wichtiger Stammspieler gut an und erkämpfte sich so Punkt für Punkt. Dennoch müssen wir realistisch bleiben und da mit den Sportfreunden aus Lotte, der DJK Arminia Ibbenbüren und Teuto Riesenbeck für uns schwer mitzuhalten ist, peilen wir eine Platzierung unter den ersten fünf Mannschaften an.
… Neuzugänge:
SK:“ Zwei Neuzugänge können wir vermelden. Zum einen rückt ein Spieler aus der eigenen C2 nach starken Leistungen dauerhaft in den Kader und zum anderen konnten wir einen zusätzlichen Torhüter gewinnen, leider fehlt er aktuell verletztzungsbedingt.“
… die Vorbereitung:
SK:“ In den ersten zwei Wochen trainierten wir jeweils viermal. Trotz Erkältungswelle konnten wir im Schnitt mit 13 Spielern pro Einheit trainieren, sodass wir so langsam aber sicher wieder in der für die Meisterschaft benötigten Form sind. Dazu ist der Zusammenhalt innerhalb der Truppe sowie zwischen Trainerteam und Mannschaft sehr groß, was ja bekanntlich wichtige Faktoren sein, wenn es darum geht, gut und erfolgreich Fußball zu spielen. Ein Testspiel konnten wir bestreiten und dieses gewannen wir mit 6:0 bei der Zweitvertretung des SC Greven 09. Wir stehen voll im Soll und freuen uns auf den Rückrundenauftakt gegen den SV Teuto Riesenbeck am kommenden Wochenende.“

Danke für das Gespräch Stefan, der SC Preussen 06 Lengerich wünscht seinen B-Junioren viel Erfolg für die Rückrunde!