Autor: admin_preussen1

Große Ehre für Preussen’s Urgestein Erwin Knemöller zum 80. Geburtstag

Uwe Meyer (Vorstand) und Elke Roggenland (Jugendvorstand) gratulierten mit Blumen und einem Radel-Shirt im Preussen-Outfit ( Text und Fotos: Günter Tierp )

Am 17. Mai feierte Preussen Lengerichs Urgestein Erwin Knemöller seinen 80. Geburtstag. Anlass genug für seinen Heimatverein ihrem „guten Geist“ anerkennende Glückwünsche und Gratulationen zu erweisen. Auf Lobhudeleien oder persönlichen Herausstellungen legt der aktuelle Inhaber des Lengerich Ehrenamtspreises allerdings so gar keinen Wert.Weiterlesen

Zum Gedenken an unseren erfolgreichen Spielertrainer und Cheftrainer

Friedhelm Holtgrave
*14.07.1944
21.03.2021

Mit tiefer Betroffenheit erhielten wir Mitte März die weitere traurige Nachricht, dass unser hoch geschätzter Sportkamerad und Erfolgstrainer Friedhelm Holtgrave im Alter von 76 Jahren nach langer schwerer Krankheit verstorben ist. Wenige Tage nach dem Tod unseres Ehrenvorsitzenden Heinrich Howe trauern wir um eine weitere Persönlichkeit, die gemeinsam als langjährige Weggefährten eines der sportlich erfolgreichsten Preussen-Kapitel geschrieben haben.Weiterlesen

Nachruf: Zum Gedenken an unseren Ehrenvorsitzenden Heinrich Howe

Heinrich Howe
*03.08.1939
16.03.2021

Mit tiefer Betroffenheit und recht überraschend erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser allseits hoch geschätzter, treuer Sportkamerad und Ehrenvorsitzender Heinrich Howe im Alter von 81 Jahren plötzlich von uns gegangen ist. Auch wenn seine Gesundheit seit vielen Jahren stark angegriffen war, so hat er mit großem Willen tapfer dagegen gekämpft und war bis zuletzt für „seinen“ SC Preussen präsent.

Heinrich trat am 01.02.1980 dem Verein bei und war als Inhaber der LVM-Agentur Howe wohl einer der größten Förderer und Unterstützer der Vereinsgeschichte. 1988 wurde er zum 1. Vorsitzenden gewählt. Mit seinen Möglichkeiten, seiner Kommunikationsstärke und seinem kollegialen Vorstandsteam erfolgte ein neuer Aufschwung, der dem SC Preussen zu den höchsten sportlichen Erfolgen der Vereinsgeschichte verhalf. Mit seiner Erfahrung und seinen Kontakten zur Lengericher Geschäftswelt stand er dem Verein immer mit Rat und Tat zur Seite. Unzähligen  Spielern  war er ein väterlicher Freund und Förderer. Viele haben  Dank seines Engagements ihren festen Arbeitsplatz in Lengerich gefunden. Seinem Engagement hat der Verein das Trainingsgelände am Aldruper Damm und das attraktive LVM-Pokalturnier zu verdanken. Weit über Lengericher Grenzen hinaus war er in Fußballerkreisen als fairer Sportfunktionär als „das Gesicht der Preussen“ anerkannt. Nach 13 Jahren als Vorsitzender gab er 2001 aus gesundheitlichen sein Amt ab und wechselte als Mitglied und Vorsitzender bis 2018 in den Ältestenrat.

Besonderen Wert legt er stets auf einen harmonisch, familiären Zusammenhalt des Gesamtvereins und die Pflege des Clubheims. Seine großzügige Thekenspende aus der ehemaligen Gaststätte Im Hook, liebevoll als „Heinrich’s Preussen-Theke“ beschildert, wird uns ein bleibendes Erinnerungsstück an ihn sein.

Wir verlieren mit Heinrich Howe eine großzügige und warmherzige Persönlichkeit, dem unsere größte Dankbarkeit für die Verbundenheit zum Fußballsport gilt. Heinrich hat zweifelsfrei ein großes Kapitel Preussen-Geschichte geschrieben. Sein Rat und sein fehlendes Preussen-Herz hinterlassen eine große Lücke.

Mit seiner Frau Christa und der Familie trauern wir um einen besonderen, stets lebensbejahenden Menschen.

 

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

SC Preussen 06 Lengerich            

Der Vorstand

Moritz Schott kehrt „An die Münsterstraße“ zurück

Moritz Schott kehrt nach einjährigem Auslandsaufenthalt zurück „An die Münsterstraße“

Eine weitere, positive Nachricht gibt es aus den Reihen unserer A-Liga Mannschaft zu vermelden. Denn zur neuen Saison, kehrt Moritz Schott zurück in den Kader unserer Mannschaft und wird diesen verstärken. Nach seinem einjährigen Auslandsaufenthalt, ist Moritz wieder in die Heimat zurückgekehrt und gab nun unserem neuem Cheftrainer Sascha Höwing die Zusage für die kommende Spielzeit 2021/22.Weiterlesen

Preußen Nachwuchs holt Platz 2 bei WN-Sportlerwahl

Unser U13 des Jahrgangs 2006/2007, belegte bei der Sportlerwahl 2019 den 2.Platz

Eine schöne Überraschung in der aktuell schwierigen Corona Zeit, wurde heute offiziell. Denn die Westfälische Nachrichten veröffentlichten heute die Ergebnisse der Sportlerwahl 2019, die eigentlich im Rahmen der 30.Lengericher Sportschau am 20.März 2020 hätten bekannt gegeben werden sollen. In der Abstimmung mit dabei, war unsere damalige U13 Bezirksliga Aufstiegsmannschaft der Jahrgänge 2006/2007, die nun mit insgesamt 1.426 Stimmen einen hervorragenden 2.Platz hinter dem TV Kattenvenne und vor der RSV Teuto Antrup-Wechte, SW Lienen und RSV Bergeslust Leeden belegten. Ein verdienter Lohn unserer Jungs, die inzwischen als C1-Jugend weiterhin in der Bezirksliga um Punkte kämpfen und unseren Club über die Kreisgrenzen hinweg toll vertreten.Weiterlesen