Juniorenteams

A-und C1-Junioren ziehen ins Pokal Halbfinale ein

Mit unseren A- und C1-Junioren, sind gestern Abend zwei unserer Jugendteams in das Halbfinale des Kreispokal eingezogen. Während sich unsere A-Jugend vor heimischer Kulisse gegen den B-Liga Spitzenreiter JSG Bevergern/Rodde mit 3:0 (2:0) klar durchsetzten konnte, tat sich unsere C1-Mannschaft um Trainer Dominic Dohe beim A-Ligisten Westfalia Hopsten schwerer und siegte am Ende knapp mit 2:1 (1:1).

Weiterhin richtig gut, läuft es aktuell bei unseren A-Junioren. Auch gestern Abend, ließ unsere Elf nichts anbrennen und zog souverän in die Vorschlussrunde des Kreispokals ein. Unsere Truppe des Trainergespanns Frank Feldmann und Timo Zimmermann, waren durch den Erfolg der JSG in der ersten Pokalrunde gegen Arminia Ibbenbüren gewarnt und entsprechend gut, hatten sie ihre Mannschaft eingestellt. Diese ging von Beginn an mit viel Engagement zu Werke. Wichtig zudem, dass unserer Elf bereits in der 5.Spielminute durch Korhan Adam die Führung gelang. Das brachte Sicherheit und unsere Jungs setzten nach. Es dauerte jedoch bis zur 39.Minute, ehe Eray-Ismail Adam auf 2:0 für unser Team erhöhen konnte. Auch nach dem Seitenwechsel, blieb unsere Mannschaft tonangebend und sorgten mit dem 3:0 in der 61.Minute, erneut durch Korhan Adam, für die endgültige Entscheidung. Nach diesem tollen Erfolg, trifft unsere A-Jugend nun am 25.September, erneut auf heimischem Terrain, auf den Bezirksligisten und Regionalliga Nachwuchs der Sportfreunde Lotte.

Die Aufstellung von gestern: Midjiyawa – Bosse, H.Adam, Maiwald, J.Haarlammert – Todaro (66.Schrader), Schlamann (46.Micke), Cversic, M.Haarammert (65.Hermanns) – K.Adam, E.I.Adam (56.Stolz)

Die Tore: 1-0 K.Adam 5. / 2-0 E.I.Adam 39. / 3-0 K.Adam 61.

Einen echten Pokalfight, erlebte gestern Abend unsere C1-Mannschaft beim A-Ligisten Westfalia Hopsten. Bei permanentem Regen, tiefem Geläuf und einem aggressiven Gegner, tat sich unser Team richtig schwer. Dann kam bereits in der 4.Spielminute noch der frühe Rückstand hinzu. Nach einer strammen und flachen Hereingabe von der linken Seite, viel das Leder einem Defensivspieler unserer Elf direkt auf den Fuß und von dort aus zum 1:0 der Gastgeber in unser Tor. Im Anschluss, kämpfe und spielte sich unsere C1 mehr und mehr in die Partie und hatte nun deutliche Vorteile. Bereits in der 7.Minute, hatte unsere Team die schnelle Antwort parat, als Marlon Schröer einen direkten Freistoß zum 1:1 Ausgleich im Netz der Westfalia unterbrachte. In der 28.Minute, schien die Führung perfekt, als erneut Marlon Schröer wieder einen Freistoß im gegnerischen Tor einnetzte. Doch der Schiedsrichter, erkannte hier eine Abseitsposition und einen Spieler unseres Team im Sichtfeld des Westfalia Keepers. Bereits drei Minuten nach dem Seitenwechsel, führte ein schöner Angriff unseres Teams zum Siegtreffer. Nach schöner Vorarbeit von Djordje Savic, vollendete Marlon Schröer aus kurzer Distanz zum 1:2. Kurz vor dem Ende, hätte nochmals Marlon Schröer noch einmal erhöhen können, scheiterte aber am Westfalia Torhüter. Damit trifft unsere C1 Mannschaft nun im Halbfinale am 25.September auswärts auf den A-Ligisten SC Falke Saerbeck.

Die Aufstellung von gestern: Pesch – Savic, Behling, Kohnhorst, Mielemeier – Nikolov (42.Meyer), Menebröcker, Abi (28.Kahsmann) – Schröer, Wacker, Tasdelenoglu (48.Braun/70.Passmann)

Die Tore: 1-0 4. / 1-1 Schröer 7. / 1-2 Schröer 38.