A-Jugend

A-Junioren stürmen ins Viertelfinale

Klar und deutlich mit 9:0 (3:0), haben sich gestern Abend vor heimischer Kulisse unsere A-Junioren im Kreispokal Duell gegen die JSG Steinbeck/Uffeln durchgesetzt und damit das Viertelfinale erreicht. Dabei hätte das Ergebnis von den Tormöglichkeiten her, noch deutlicher ausfallen können.

Das war überzeugend, was unsere U19, da gestern am Stadion „An der Münsterstraße“, den anwesenden Zuschauern geboten hat. Unsere Jungs um Cheftrainer Frank Feldmann und Timo Zimmermann, ließen zu keiner Zeit Zweifel daran aufkommen, wer diese Partie gewinnen würde. Von Beginn an, war unser Team tonangebend und so sorgte bereits in der 10.Spielminute Eray-Ismail Adam für die schnelle 1:0 Führung unseres Teams. Nach weiteren, guten Möglichkeiten, konnte in der 24.Minute dann Justus Schlamann auf 2:0 erhöhen. Quasi mit dem Pausenpfiff, war dann Marvin Haarlammert zur Stelle und sorgte mit seinem Treffer zum 3:0 für den Pausenstand.

Auch nach dem Seitenwechsel, war unsere Truppe weiter klar tonangebend. In der 52.Spielminute, traf erneut Justus Schlamann für unsere Vereinsfarben und stellte das Zwischenergebnis auf 4:0. In der Folgezeit, ließ unsere Elf gute Möglichkeiten aus, ehe Korhan Adam in der 60.Minute auf 5:0 erhöhte. Tom Bosse machte in der 72.Minute dann das halbe Dutzend voll und besorgte damit das 6:0 für unsere Mannschaft. Und auch in der Schlussphase, ließ unsere Mannschaft nicht nach. Lukas Cversic, trug sich in der 80.Spielminute ebenfalls in die Torschützenliste zum 7:0 ein. In der Schlussminuten, netzten dann auch noch Robert Maiwald (86.) und nochmals Eray-Ismail Adam (89.) zum 9:0 Endstand ein. Ein überzeugender Auftritt unserer A-Junioren. Kurios, dass beide sich schon am kommenden Sonntag an gleicher Stelle in der Liga wiedersehen werden. Damit steht unsere U19 im Viertelfinale des Kreispokals. Bereits am nächsten Mittwoch, wird dann die JSG Bevergern/Rodde in Lengerich zu Gast sein, die sich gestern Abend nach Verlängerung mit 4:1 gegen Arminia Ibbenbüren durchgesetzt hat.

Die Aufstellung von gestern: Midjiyawa – Stolz, Bosse, H.Adam – Maiwald, K.Adam, Schlamann, Todaro, J.Haarlammert – E.I.Adam – M.Haarlammert

eingewechselt wurden: Schrader, Yildirim, Ertas, Cversic

Die Tore: 1-0 E-I.Adam 10. / 2-0 Schlamann 24. / 3-0 M.Haarlammert 45. / 4-0 Schlamann 52. / 5-0 K.Adam 60. / 6-0 Bosse 72. / 7-0 Cversic 80. / 8-0 Maiwald 86. / 9-0 E.-I.Adam 89.